Erschmelzen

Schmiedeblock-Produktion auf höchstem Niveau

Durch unsere spezielle induktive Schmelztechnologie sind wir in der Lage, kundenorientierte Chargengrößen zu produzieren. Nach der Primär-Erschmelzung wird der Stahl mittels Vakuum­induktions­behandlung, Pfannenbehandlung und steigendem Blockguss "taylor made" zu Schmiedeblöcken weiterverarbeitet. Diese Schmiedeblöcke bilden einen der Grundpfeiler für unsere weitere Prozesskette.

Neben Schmiedeblöcken erzeugen wir über die gleiche Prozess­route Elektroden insbesondere in Sondergüten, die mittels Elektro-Schlacke-Umschmelzverfahren (ESU) weiterveredelt werden.

Durch das ESU-Verfahren werden Blöcke mit höchsten Reinheitsgraden und einem gleichmäßigen Erstarrungsgefüge über den gesamten Blockquerschnitt und die Blocklänge erzeugt.

Für diesen Prozess stehen uns zwei Anlagen zur Verfügung, um ESU-Blöcke mit einem Durchmesser von bis zu 1.000 mm und einem Gewicht von max. 24 t herzustellen.